Grüne OV Rottweil-Zimmern

Grüne starten Online-Petition zum Ausbau der Gäubahn: Jetzt oder nie!


Vor kurzem dachte sich in Rottweil nicht mal eine Handvoll Grüner eine Resolution an Bundesverkehrsminister Dobrindt aus, damit dieser die Gäubahn im Bundesverkehrswegeplan 2030 in den vordringlichen Bedarf hochstuft. Diese Resolution machten sich dann die Grünen der Kreise Rottweil und Tuttlingen anlässlich der Kür ihres Bundestagskandidaten Hubert Nowack zu eigen. Und ab ging die Post nach Berlin.

Schienenfeld der Gäubahn am Bahnhof Rottweil


Und soeben legen die Grünen noch nach und starten eine weitere Aktion - auf einer Plattform der neuen Medien: eine Online-Petition. Mit im Boot sind jetzt zusätzlich die Grünen des Schwarzwald-Baar-Kreises. Sie ergänzten den Text mit der Forderung, die Bahnstrecken Rottweil-Villingen, Immendingen-Tuttlingen und Villingen-Neustadt zu elektrifizieren.

Die Grünen streichen heraus, dass diese Petition ganz bewusst überparteilich formuliert ist. Denn letztlich geht es dabei nicht kleinkariert um Parteiintereessen, sondern um ein Zukunftsprojekt der gesamten Region. Von einer zeitgemäßen Bahn-Infrastruktur profitieren eigentlich alle: Bürgerinnen und Bürger, Wirtschaft, Tourismus, Kulturleben und nicht zuletzt Umwelt und Klima.

Die Chancen für den Gäubahnausbau haben sich vielleicht durch das kürzlich fertiggestellte „Gutachten zu Fahrzeitverkürzungen auf dem internationalen Korridor Stuttgart–Zürich“ erhöht. Dieses belegt, dass mit verhältnismäßig geringen Finanzmitteln bereits ganz erhebliche Attraktivitätssteigerungen auf der Gäubahn erreichbar sind und so die Mobilität auf dieser wichtigen Verkehrsachse Richtung Zürich und Mailand voranbringen.

 

Nichtsdestotrotz ist es in dieser Phase, in der Berlin demnächst über das weitere Schicksal der Gäubahn entscheidet, hilfreich, wenn auch möglichst viele Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Unterschrift diese Petition unterstützen. Immerhin stellt der Bundesverkehrswegeplan die Weichen bis ins Jahr 2030. Für die Modernisierung dieser Strecke heißt es also: „Jetzt oder nie!“

 

Die Online-Petition lässt sich im Netz unter dieser Adresse aufrufen:

https://www.openpetition.de/petition/online/gaeubahn-ausbau-handeln-fuer-eine-zeitgemaesse-bahn-infrastruktur