Grüne OV Rottweil-Zimmern

Der Rottweiler Lebkuchen - außen super-hui, aber innen wenig bio


Ansagen sind oft nervige Formalitäten: mal langweilig, mal rührend unbeholfen. Oder umgekehrt mal allzu aufgekratzt, als würde das Glück gleich vor lauter Glück platzen. Nicht so bei „Jazz im Refektorium“. Wenn Hansjörg Mehl heiter-lässig seine Gäste vorstellt, ist das feiner kabarettistischer Wort-Jazz mit Thema und kecken Improvisationen.


Thema gestern Abend: der frisch gebackene Weihnachtslebkuchen des GHV Rottweil - das Schwarze Tor darstellend. Mehl hielt ihn fröhlich in der Hand, las dann aber die gruseligen Zutaten dieses Gebäcks aus Dresden vor. In der Improvisation verzichtete er allerdings, den Lebkuchen weiterzureichen, aus Sorge, der oder die Beschenkte müsse aus gesundheitlichen Gründen womöglich dem nächsten Event am 9. Dezember fernbleiben. ;-)

Grüner Rat für die Kleinen:

Hey, liebe Kinder, Finger weg! Dieser Lebkuchen ist nur zum Anschauen da. Bloß nicht vernaschen! Kann nämlich Eure Aktivität und Aufmerksamkeit beeinträchtigen. Am Ende verpennt Ihr unterm Christbaum gar noch Eure Bescherung. ;-)

Grüner Rat für die Eltern:

So bäckt man politisch hyperkorrekte, vegane Lebkuchenherzen: ;-)

Zubereitungszeit

20 Minuten

Kochzeit

10 Minuten 

Total

30 Minuten

Zutaten für ca. 45 Herzen

Teig

• 500g Dinkelvollkornmehl

• 250g Bio-Rohzucker (von Wiener Zucker)

• 200ml Sojasahne

• 4 EL dunkles Kakaopulver (am besten Fair Trade)

• 2 EL Lebkuchengewürz (z.B. Sonnentor)

• 1 Pkg. Backpulver

• 1 EL Amaretto oder Rum

• Mehl zum Ausrollen

• etwas Sojamilch zum Bestreichen

Glasur

• 120g Rohrstaubzucker (eventuell selbst in einem Blender gemahlen)

• circa 2 EL Wasser kalt (lieber zuerst weniger und dann etwas nachgeben)

• 10 Tropfen ätherisches Orangenöl (z.B. Primavera)

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten einen festen Teig kneten, mit etwas Mehl gut 1cm dick ausrollen und z.B. Herzen ausstechen.
  2. Mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Sojamilch bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 175C° ca. 10 min backen (Lebkuchen nie zulange backen, sonst wird er trocken).
  3. Aus Zucker, Wasser und Orangenöl einen dickflüssige Glasur herstellen und die noch heißen Lebkuchen damit bestreichen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen.
  4. Dieser Lebkuchen ist sofort weich und sollte alsbald gegessen bzw. in einer Keksdose aufbewahrt werden.